News   >   LUFTFAHRT: 3DCERAM, Nr. 1 bei 3D-Druck Keramik INSTALLIERT SEINEN ERSTEN CERAMAKER® 900 3D-DRUCKER IN DER UKRAINE!

LUFTFAHRT: 3DCERAM, Nr. 1 bei 3D-Druck Keramik INSTALLIERT SEINEN ERSTEN CERAMAKER® 900 3D-DRUCKER IN DER UKRAINE!

März 1, 2018

Das den Namen des Akademiemitglieds O.H.Ivchenko tragenden ukrainische Entwicklungsbüro ZMDB “Progress” entschied sich zur Herstellung seiner Gießereikerne für die Technologie von 3DCeram, dem wegbereitenden weltweit führenden Unternehmen für 3D-Druck Keramik.


3DCeram verkauft weiterhin überall auf der Welt seine CERAMAKER® 3D-Drucker. Im Rahmen seiner Entwicklungsstrategie und seiner Bemühungen um die Erschließung neuer Märkte entsandt das französische Unternehmen ein Team in die Ukraine zur Firma Ivchenko-Progress ZMDB. Es ging dabei darum, zur Herstellung von Turbinenschaufeln benötigte, neu ausgelegte Gießereikerne zu entwickeln und herzustellen.


Die Luft- und Raumfahrtindustrie bemüht sich ständig um Optimierung ihrer Ausrüstungen (Satelliten, Messgeräte, optische Instrumente usw.), insbesondere unter Nutzung der Eigenschaften keramischer Materialien. 3DCeram, auf diesem Gebiet führend, steht deshalb in enger Zusammenarbeit mit bedeutenden Firmen des Luft- und Raumfahrtsektors, um diese bei Auslegung und topologischer Optimierung (Formgebung) ihrer Teile zu unterstützen. Ivchenko-Progress ZMDB entschied sich für die französische Firma, da diese bereits zahlreiche Teile für diesen Industriebereich gefertigt hatte und dort über einen guten Ruf verfügte.
Das Entwicklungsbüro Ivchenko-Progress ZMDB entwickelt und fertigt Flugzeugmotoren, Gasturbinen und andere Verbrennungsmotoren. Es ist seit über 70 Jahren in diesem Bereich spezialisiert und eines der Vorzeigewerke der ukrainischen Industrie.


Seit Oktober letzten Jahres ist ein in Frankreich entwickelter und hergestellter CERAMAKER® 900 Drucker im Werk der in Zaporijia, im Süden des Landes ansässigen Firma Ivchenko-Progress ZMDB installiert. Zur Sicherung der richtigen Inbetriebnahme dieses Druckers begab sich ein Team von 3DCeram für 2 Wochen an Ort und Stelle und überwachte den guten Ablauf der verschiedenen Fertigungsschritte.


Der Kauf des CERAMAKER 900 erfolgt im Rahmen einer Zusammenarbeit mit der Forschungs- und Entwicklungsabteilung dieses Betriebs, in dem neu ausgelegte Gießereikerne für Turbinenschaufeln entwickelt werden.
Der CERAMAKER 900 Drucker sollte es den Teams von Ivchenko-Progress ZMDB ermöglichen, den Anteil von Ausschussteilen bei der Fertigung um über 50% zu reduzieren.

Telefon : +33 (0)5 55 04 10 90
Email : info@3dceram.com
© 2009 - 2020 Copyright 3DCeram
earth
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram